Tag Archives: spur

NDR –
Die Nordreportage
Teller statt Tonne

Tags : 

Die meisten von uns haben Glück: Der Tisch ist täglich reich gedeckt, der Kühlschrank voll. Im Supermarkt gibt es in den Regalen und an der Theke ständig Nachschub. Und davon viel mehr, als wir wirklich brauchen. Der große Rest landet einfach auf dem Müll: Im Schnitt wirft jeder von uns jedes Jahr rund 80 Kilo Lebensmittel in den Abfalleimer.
Die Verschwendung kostet Geld, verbraucht unnötige Rohstoffe und schadet dem Klima.

Zum Glück wächst aber auch das Bewusstsein das es anders geht. Die Reportage stellt Menschen vor, deren Ideen und Engagement dafür sorgen, dass unsere Lebensmittel wieder die Wertschätzung bekommen, die sie verdienen.

Die Kieler Nick und Moritz sind als „Reste-Ritter“ regelmäßig unterwegs, um Lebensmittel zu retten und aus ihnen Sinnvolles herzustellen. Sie holen nicht-verkaufbares und überschüssiges Obst und Gemüse aus Geschäften und Kleingärten ab, kochen daraus Brotaufstriche und Chutneys. Der Verkaufserlös kommt einer Stiftung zu Gute, die Kindern ein warmes Mittagessen ermöglicht. Auf Workshops zeigen die „Reste-Ritter“ außerdem, dass man aus Resten wunderbare Gerichte zaubern kann. Mit ihrem Engagement wecken die Studenten das Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln.

Das will Hella Kohlmeyer auch. Als sogenannte Foodsharerin ist sie mit ihren Vereinsmitgliedern in und rund um Kiel täglich damit beschäftigt, übriggebliebene Lebensmittel aus Betrieben zu retten und sie an Menschen zu verteilen, die sie schätzen und brauchen. Dabei geht es nicht immer nur ums Geldsparen. Vielmehr steht der Wunsch im Mittelpunkt der Lebensmittelverschwendung den Kampf anzusagen.

Fotoquelle: Magda Ehlers // Pexels

Produktion
Autorin: Verena Künstner
Kamera: Rudolf Fromeyer
Schnitt: Moritz Ohlsen
Redaktion: Christian Pipke - NDR

⇐ Zurück zum Produktionsspiegel